Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

ZUGREISEN

ZUGREISE NACH WARSCHAU

Warschau, die polnische Hauptstadt, wo sich die Tradition, Geschichte und das Moderne mit großem Geschick verbinden.
Glitzernde Wolkenkratzer und kommunistische Monumentalarchitektur, moderne Einkaufszentren und gemütliche Altstadtgassen, dazu ein reiches Kulturangebot, schicke Restaurants und die Möglichkeit, die tragische und faszinierende Geschichte kennenzulernen, ziehen Touristen aus aller Welt an.  Wer die Stadt besucht, der hat die Gelegenheit, unterschiedliche Gesichter Warschaus kennenzulernen.
Die jahrhundertealte Geschichte der Stadt bleibt jedoch im Schatten des Zweiten Weltkriegs.  An den prachtvoll renovierten Fassaden kann man viele Steinkreuze und Gedenktafeln sehen, die von der schlimmsten Zeit der Geschichte Warschaus zeugen. Der historische Teil Warschaus wurde als herausragendes Beispiel für die Rekonstruktion eines ganzen historischen Stadtviertels in die UNESCO – Weltkulturerbe - Liste aufgenommen.

Wir bieten Ihnen die 4 – Tage- Zugreise nach Warschau und sind fest davon überzeugt, dass diese Ihnen unvergessliche Eindrücke hinterlassen wird. Mit dem Schnellzug aus Berlin erreichen Sie Warschau nur in ca. 6 Stunden.

Steigen Sie einfach in den Zug und wir kümmern uns um den Rest!

BAHNVERBINDUNGEN:
EC 45/EIC 44 SPREE/SPREWA

Donnerstag
BERLIN HBF – WARSZAWA CENTRALNA
Abfahrt 9.37 – Ankunft 15.58 (Dauer 6,21h)

Sonntag
WARSZAWA CENTRALNA - BERLIN HBF
Abfahrt 12.10 – Ankunft 18.16 (Dauer 6,06h)

Programm

1. Tag Donnerstag BERLIN - WARSCHAU

9.37 Uhr Abfahrt vom Berlin Hauptbahnhof.

15.58 Uhr Ankunft am Hauptbahnhof in Warschau. Treffen mit dem Marco der Pole - Stadtführer, Begrüßung. Bequemer Transfer zu Ihrem Hotel.  Nach dem Einchecken und einer kurzen Ruhepause beginnen wir unser Programm mit der ersten Stadterkundung. Auf unserer Route steht das sozialistische Erbe Warschaus: Josef Stalin Kulturpalast, aus dessen Aussichtsplattform man das Stadtpanorama aus der Vogelperspektive bewundern kann. Wir machen auch einen kurzen Spaziergang durch die Altstadt.
Den Abend beenden wir beim Abendessen in einem der Altstadtrestaurants.

2. Tag Freitag ALTSTADT VON WARSCHAU

Nach dem Frühstück beginnen wir unsere ausführliche Besichtigung in der liebevoll nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wiederaufgebauten Altstadt. Ein Spaziergang durch Warschau wirkt wie ein Streifzug durch die Jahrhunderte. Unter anderem bewundern wir Marktplatz, Kathedrale, Schloßplatz und Neue - Welt - Straße. Die Stadt wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und der historische Teil Warschaus als herausragendes Beispiel für die Rekonstruktion eines ganzen historischen Stadtviertels in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste aufgenommen.

Nach der Mittagspause lassen wir Ihnen Zeit zur freien Verfügung: Bummeln in dem historischen Königspark Łazienki oder Museumsbesuche z. B. Besichtigung der großartigen Ausstellung des Museums POLIN für Geschichte der polnischen Juden oder Chopin Museum im Ostrogski Palast.

Anschließend treffen wir uns im Hotel beim Abendessen.

3. Tag Samstag AUF DEN SPUREN DER KRIEGSGESCHICHTE WARSCHAUS

Der Tag beginnt mit der Fortsetzung der Stadtbesichtigung. Die jahrhundertealte Geschichte der Stadt bleibt im Schatten der Geschichte des II Weltkriegs. In Warschau richteten die Nazis das größte Ghetto Europas ein, in dem etwa 450.000 Juden leben mussten. Durch den Jüdischen Ghetto-Aufstand 1943 und den polnischen Warschauer Aufstand ein Jahr später wurde Warschau zum Symbol für den heroischen Widerstand gegen den Terror und den Völkermord der Nazis. Folge der Aufstände war die planmäßige, fast vollständige Vernichtung der Stadt durch die deutschen Besatzer.
Im unserem heutigen Programm stehen: Gettoaufstand und Warschauer Aufstand, Rundgang auf dem Gebiet von ehemaligem Ghetto, Ghetto Helden Denkmal und Umschlagplatz. Wir besuchen Orte, die an den heroischen Kampf der Warschauer während des Zweiten Weltkrieges erinnern: am Krasiński-Platz das Denkmal des Warschauer Aufstands sowie den Ausgang des Kanals, wo die Aufständischen vor der deutschen Armee geflohen sind.
Nach der Mittagspause können Sie fakultativ das Museum des Warschauer Aufstandes, das zum 60. Jahrestag des Ausbruchs der Kämpfe in Warschau eröffnet wurde, besichtigen. Dieses multimediale Museum ist der heroischen Tat der Warschauer und der Ereignisse in der Endphase des Zweiten Weltkriegs gewidmet. Die Besichtigung dauert 2-3 Std. lang.

Zur Wahl haben Sie fakultativ die Möglichkeit, sich an der ca. 1,5-stündigen Führung in dem prächtig, nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wiederaufgebauten Königsschloss zu beteiligen. Die wechselvolle Geschichte der königlichen Residenz kann man auf Beispiel ihrer Kunstwerke erleben. Sie erfahren, wie zahlreiche von originalen Einrichtungs- und Ausstellungsstücken, die im Zweiten Weltkrieg gerettet wurden, an ihren herkömmlichen Platz zurückgekehrt sind. Sie werden auch über die totalen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und den beispiellosen Wiederaufbau in der Nachkriegszeit erfahren.
(Leistungen: notwendige Vorbuchung, Eintrittskarten, Museumführer bzw. Audioguides). 
Am Abend genießen Sie das Abschiedsessen in einem Stadtrestaurant.

4. Tag Sonntag WARSCHAU - BERLIN

Frühstück im Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Transfer zum Hauptbahnhof in Warschau. Um 12.10 Uhr fahren Sie mit dem Schnellzug nach Berlin zurück. Ankunft in Berlin am Hauptbahnhof erfolgt um 18.16 Uhr.

Bemerkung:
Das Programm wurde an den aktuellen Zugfahrplan angepasst.
Änderungen vorbehalten.

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts! Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot erstellen.

 Im Preis inbegriffene Leistungen von Marco der Pole:

  • 3 Übernachtungen in Warschau im gewählten Hotelstandard(3,4,5 Sterne Hotel) mit Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen (3 - Gänge – Menü mit Kaffee, Tee, Mineralwasser. Hotel – und Stadtrestaurants mit Spezialitäten der lokalen Küche, laut Programm)
  • 3 Stadtführungen mit qualifiziertem Guide wie im Programm vorgesehen
  • Transfers mit einem privaten, komfortablen Bus oder Minibus wie im Programm vorgesehen (Bahnhof – Hotel, Hotel – Bahnhof)
  • Transfers während der Stadtbesichtigungen - mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit einem Bus, Minibus oder Pkw (je nach Bedarf und Wunsch)
  • Fahrkarten für den IC Schnellzug für die Hin- und Rückreise (1. oder 2. Klasse, je nach dem Wunsch)

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Kranken, Unfall - und Reiserücktrittsversicherung
  • Mittagessen
  • zusätzliche Getränke zum Abendessen
  • Eintritte zu den besuchten Sehenswürdigkeiten
  • fakultative Programmpunkte (Besichtigung des Museums des Warschauer Aufstandes oder des Königsschlosses)
  • persönliche Ausgaben /Trinkgelder, Minibars usw./

Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für ”Zugreise nach Warschau“ erstellen.

Fur Individuelle Gäste und kleine Gruppen /bis 10 Personen/ ist diese Reise auch im Rahmen besonders günstiger Reisebedingungen „Neue Eröffnung Sonderangebot “ buchbar. Mehr erfahren Sie hier.

BAHNVERBINDUNGEN:
EC 45/EIC 44 SPREE/SPREWA

Donnerstag
BERLIN HBF – WARSZAWA CENTRALNA
Abfahrt 9.37 – Ankunft 15.58 (Dauer 6,21h)

Sonntag
WARSZAWA CENTRALNA - BERLIN HBF
Abfahrt 12.10 – Ankunft 18.16 (Dauer 6,06h)

Es besteht die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern

Über die aktuellen Einreisebedingungen nach Polen mehr erfahren sie hier: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Unverbindliches Anfrageformular


Datum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*