Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

Studienreisen in Mittel – und Osteuropa

Krakau, Lemberg und Czernowitz - zu Mythen und Wirklichkeiten Mitteleuropas. Studienreise nach Galizien und Bukowina

"Ich kam eben aus einem der interessantesten Gebiete Europas" - Joseph Roth

Galizien und die Bukowina waren zu habsburgischen Zeiten eine Verkörperung des Begriffes Mitteleuropa, bewohnt von mehreren Nationalitäten und Konfessionen, für die Deutsch Lingua franca war und Wien die Metropole. Zwischen Krakau, Lemberg und Czernowitz lagen polnische Städte, jüdische Schtetl, ukrainische Dörfer und Magnatenresidenzen. Während der Reise besuchen wir die Geburtsorte von Joseph Roth, Bruno Schulz, Paul Celan, Rose Ausländer, Manes Sperber u.a. Wir pilgern zu den Gräbern von Wunderrabinern und Kultikonen der orthodoxen Kirche. Wir gelangen bis zur ehemaligen Grenze zwischen der muslimischen und der christlichen Kultur. Vor allem aber sehen wir Krakau, Lemberg und Czernowitz - drei faszinierende, mittelosteuropäische Kulturmetropolen.

Auf unserer Reise behandeln wir folgende Themen:

  • Krakau – historische Hauptstadt Polens. Stadt der Polen, Deutschen und Juden
  • Lemberg als eine multikulturelle und Vielvölkerstadt. Kulturzentrum der Westukraine
  • Der Mythos von Czernowitz als Stadt der deutsch - jüdischen Kultur
  • Karpatenkultur - Lemken, Bojken und Huzulen
  • Leben in der ukrainischen Provinz am Beispiel von Drohobytsch und Brody
  • Jüdisches Schtetl und Chassidismus 
  • Große Literatur der europäischen Provinz: Roth, Schulz, Agnon, Celan, Ausländer
  • Zahlreiche Treffen mit Gesprächspartnern - zuverlässiges Wissen über heutige Polen und Ukraine

 

Programm

1. Tag Krakau

vormittags: Ankunft in Krakau. Hoteltransfer und check in
nachmittags: Stadt der Könige, Stadt der Heiligen - Führung auf dem Wawel-Hügel: das königliche Schloss und die Kathedrale
abends: Zeit zur freien Verfügung

2. Tag Krakau

vormittags: Erzpolnisches Krakau - zwischen Rom, Wien und Nürnberg - Führung in der Altstadt von Krakau (Marktplatz, Marienkirche, Universität, Altstadtgassen)
nachmittags: Vom Paradies Judeorum... bis zum Abgrund" - Führung durch das ehemalige jüdische Stadtviertel Kazimierz
abends: Abendessen im jüdischen Restaurant Klezmer - Hois bei Kerzenlicht und jüdischer Musik

3. Tag Krakau - Dunajec Floßfahrt - Szczawnica - Nowy Sącz

vormittags: Fahrt zur Lärchenholzkirche in Debno und in den Pieninen - Nationalpark, Floßfahrt durch das Durchbruchstal des Dunajec-Flusses von Sromowce Wyżnie nach Szczawnica.
nachmittags: Weiterfahrt nach Nowy Sącz. Unterwegs Halt in Łącko zur Verkostung des berühmten Sliwowitz und in Stary Sącz - einem sehr gut erhaltenen galizischen Kleinstädtchen. 
abends: Ankunft in Nowy Sącz. Übernachtung.

4. Tag Nowy Sącz - Paszyn - Sanok - Krasiczyn

vormittags: Fahrt von Nowy Sącz nach Paszyn. Besuch der Goralenholzschnitzer. Am Nordhang der Beskiden ostwärts über Dukla nach Sanok.
nachmittags: Besichtigung des Freilichtsmuseums in Sanok - Kultur der Lemken und Bojken sowie der größten Ikonensammlung in Polen; ein Gespräch zum Thema: "Die unierte Kirche - der Traum von einer Vereinigung der Christen." Weiterfahrt nach Krasiczyn.
abends: Ankunft in Krasiczyn. Unterkunft in einem Hotel auf dem Gelände des Renaissanceschlosses der Familie Sapieha - einer Perle der Renaissancearchitektur in Polen

5. Tag Krasiczyn - Przemyśl - Lemberg (Lviv)

vormittags: Fahrt nach Przemyśl. Stadtführung durch die malerischen Grenzstadt.
nachmittags: Über die Grenze in die Ukraine nach Grodek mit Erinnerungen an Georg Trakl weiter nach Lemberg
abends: Ankunft in Lemberg. Hotelbezug.

6. Tag Lemberg

vormittags: "Lviv - Lemberg - Lwów - Polen, Juden, Ukrainer, Deutsche, Armenier - Traditionen einer multikulturellen Stadt" - Stadtführung.
nachmittags: Fortsetzung der Führung
abends: Zeit zur freien Verfügung

7. Tag Lemberg

vormittags: Spaziergang auf den jüdischen Spuren in Lemberg mit einem Vertreter der jüdischen Gemeinde. Besuch in der Gemeinde.
nachmittags: Besichtigung des Lytschakiwski-Friedhofes in Lemberg - ein einzigartiges Denkmal der Kulturen und Religionen - eine Nekropole von Polen, Deutschen und Ukrainern
abends: Gespräch mit einem Publizist: "Ukraine 30 Jahre nach der Erlangung der Unabhängigkeit: Krieg, Oligarchen, Reformen und Zukunftsperspektiven"

8. Tag Lemberg - Drohobytsch - Lemberg

morgens: Fahrt nach Drohobytsch, dem Geburtsort von Bruno Schulz
vormittags: Gespräch mit einem Vertreter der Caritas in Drohobytsch über sozialen Situation in der ukrainischen Provinz
nachmittags: Gemeinsamer Stadtrundgang in Drohobytsch (Marktplatz, eh. Ghetto, Wohnhaus von Bruno Schulz, St. Georgs Holzkirche, jüdische Massengräber in Bronica - Wald) und Rückfahrt nach Lemberg
Rückfahrt nach Lemberg. Unterwegs Besuch in dem ehemaligen deutschen Dorf Dornfeld (Tarnopilie) 
abends: Zeit zur freien Verfügung in Lemberg

9. Tag Lemberg - Brody - Tarnopil - Czernowitz

vormittags: Weiterfahrt nach Brody, dem Geburtsort Joseph Roths; in seinem "Abitur-Gymnasium" Gespräch mit einer Deutschlehrerin über "Das Brody Joseph Roths und die heutige Wirklichkeit", Stadtbesichtigung, Mittagsessen in Brody
nachmittags: Weiterfahrt über Tarnopil nach Cortkiv - dem Geburtsort von Karl Emil Franzos und weiter nach Czernowitz
abends: Ankunft in Czernowitz. Hotelbezug. Abendessen.

10. Tag Czernowitz

vormittags: Stadtbesichtigung. Das multikulturelle (Ukrainer, Rumänen, Polen, Deutsche) und das literarische Czernowitz (Celan, Ausländer, von Rezzori).
nachmittags: Besichtigung der ehem. Metropolitenresidenz ( heute Universität ) und Treffen mit den Studenten
abends: Die soziale Situation in Czernowitz und in der Ukraine - Treffen mit einem Vertreter der Stiftung "Neue Familie".

11. Tag Czernowitz

vormittags: Das jüdische Czernowitz - Führung durch ein Mitglied der jüdischen Gemeinde (Tempel, jüdisches Kulturhaus, Friedhof, Vorort Sadagora, ehem. Residenz der Zaddikin von Friedman - Dynastie)
nachmittgs: Zeit zur freien Verfügung
abends: Vorlesung "Czernowitz als Zentrum deutsch-jüdischer Kultur" von Petro Rychlo - Mitarbeiter des Bukowina Instituts an der Universität Czernowitz

12. Tag Czernowitz - Kamenez Podilskyj - Chotin - Czernowitz

Tagesausflug nach Kamenez Podilskyj - der mächtigen Festung, einige Jahrhunderts lang das letzte Bollwerk des christlichen Europas an der Grenze zum Osmanischen Reich. Unterwegs Halt in Chotin in der eh. türkischen Festung am Dnister
abends: Rückfahrt nach Czernowitz

13. Tag Czernowitz - Ivano-Franivsk (Stanislau) - Lembeg

vormittags Fahrt von Czernowitz über Zablotow, dem Geburtsort Manes Sperbers nach Ivano - Frankivsk (Stanislau). Spaziergang und Lesung mit einer ukrainischen Schriftstellerin
nachmittags Weiterfahrt nach Lemberg
abends Ankunft in Lemberg. Hotelbezug und Zeit zur freien Verfügung

14. Tag

Heimflug von Lemberg

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts! Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot erstellen.

Im Preis inbegriffene Leistungen von Marco der Pole: 

  • 13 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet wie im Programm vorgesehen
  • 12 x Abendessen (3 - Gänge – Menü mit Kaffee, Tee, Mineralwasser.
    Hotel – und Altstadtrestaurants laut Programm).
  • 1 x Abendessen im jüdischen Restaurant in Krakau mit Klezmer – Konzert
  • Transfers mit einem privaten, komfortablen Bus wie im Programm vorgesehen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Stadtführungen mit qualifizierten Guides wie im Programm vorgesehen
  • Eintritte zu den besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Treffen mit Gesprächspartnern wie im Programm vorgesehen
  • Floßfahrt auf dem Dunajec - Durchbruch

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Hin- und Rückreise (Flüge)
  • Kranken-, Unfall - und Reiserücktrittsversicherung
  • Mittagessen
  • zusätzliche Getränke zum Abendessen
  • persönliche Ausgaben /Trinkgelder, Minibars usw./
  • Halbtagesausflug zum Wieliczka Salzbergwerk /fakultativ/

Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Reise "Große Galizienreise-eine Reise nach Krakau,Lemberg und Czernowitz zu Mythen und Wirklichkeiten Mitteleuropas.Studienreise”erstellen.

Fur Individuelle Gäste und kleine Gruppen /bis 10 Personen/ ist diese Reise auch im Rahmen besonders günstiger Reisebedingungen „Neue Eröffnung Sonderangebot “ buchbar. Mehr erfahren Sie hier.

  • Wir helfen gerne bei der Organisation Ihrer Hin- und Rückreise (Flugtickets, Ferntransfers mit privatem Bus)
  • Es besteht die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern
Über die aktuellen Einreisebedingungen nach Polen mehr erfahren sie hier: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts
Über die aktuellen Einreisebedingungen nach Ukraine mehr erfahren sie hier: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/ukraine-node

Unverbindliches Anfrageformular


Datum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*