DE
Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
POLEN RUNDREISEN

POLEN RUNDREISEN

Studienreise nach Danzig und Masuren

Besuch in Gdansk/Danzig - ein Einblick in die Geschichte der Hansestadt, einer Stadt vieler Völker und Kulturen. Fahrt zur Westerplatte, des Ortes, an dem der Zweite Weltkrieg begann. Ab Danzig-Langfuhr auf den Spuren von Günter Grass bis zum Tor der Danziger Werft, der Wiege der Solidarnosc. Und weiter über Marienburg, dem ehemaligen Hochmeistersitz des Deutschen Ordens und Frauenburg am Frischen Haff, wo Nikolaus Kopernikus begraben ist, nach Ostpreußen. Eine Fahrt durch berühmte Orte und historische Stätten: Allenstein, Guttstadt, Lötzen, Heilige Linde, Nikolaiken. Begegnung mit der Geschichte und der wunderschönen Natur der tausend Seen der Masurischen Seenplatte.

Programm: 

1. Tag 
Ankunft in Danzig Hotelbezug und die erste Stadterkundung 

2. Tag 
Annährung an die Geschichte der tausendjährigen Stadt 
vormittags: Führung durch die Altstadt zu den Themen: Danzig als Hansestadt, die Rolle der Deutschen, Polen und anderer Nationalitäten bei der Aufbau der Stadt, Danzig als „Freie Stadt” (Rathaus, Fischmarkt, alter Hafen, Langer Markt, Neptunbrunnen, Artushof, Frauengasse u. a.)
nachmittags:
 Fortsetzung der Führung und zeit zur freien Verfügung
abends:
 Abendessen in einem Altstadtrestaurant

3. Tag
 
“Danzig im 2. Weltkrieg“ 
vormittags: Fahrt mit dem Schiff durch Danziger Werft zur Westerplatte, dem Ort, wo der 2. Weltkrieg begann. Besichtigung der dortigen Gedenkstätte „Wachhaus“. Spaziergang zum Denkmal „Den Verteidigern Danzigs“ und Gebäude der Polnischen Post 
“Das Danzig von Günter Grass“ 
nachmittags: Stadtspaziergang durch den Stadtteil Langfuhr/Wrzeszcz - Geburtsort von Grass und Handlungsorte seiner Danziger Trilogie
abends: Abendessen in einem Altstadtrestaurant 

4. Tag 
“Danzig als Wiege der Solidarnosc“ 
vormittags: Besichtigung der Brigittenkirche und des den Opfern der Arbeiterproteste vom 1970 gewidmeten Denkmals vor dem Haupttor der Danziger Werft. Besichtigung der Ausstellung für die Geschichte von Solidrność in dem Europäischen Zentrum der Solidarität.
nachmittags: Zeit zur freien Verfügung fakultativ Besichting des Museums für die Zweite Weltkrieg
“Danzig als neue Heimat“ 
abends: Gespräch mit einem der Danziger Schriftsteller über Wurzeln und neue Identität der Bewohner Danzigs 

5. Tag
Marienburg und Allenstein

vormittags:
 Abfahrt aus Danzig in Richtung Marienburg. Besichtigung des ehem. Hauptsitz des Deutschen Ritterordens in Marienburg/Malbork
nachmittags: Weiterfahrt nach Allenstein-Olsztyn /Olsztyn. Stadtspaziergang, Besuch in der St. Jacobskirche und der Burg 
abends: Gespräch mit einem Vertreter der Gesellschaft „Borussia“ - einer Bürgerinitiative, die sich um Erhalten der multikulturellen Erbschaft in Masuren kümmert. Unterkunft in Allenstein

6. Tag 
“Die masurischen Landschaften“ 
vormittags: Abfahrt aus Allenstein Richtung Nikolaiken. Halt in Piecki – Geburtsort von Ernst Wiechert und in Krutyn - Stackelbootfahrt auf dem Krutynien Fluss.
nachmittags:
  Ankunft in Nikolaiken/Mikołajki. Mittagspause. Weiterfahrt mit dem Schiff von Nikolaiken nach Lytzen/Gizycko
abends: Abendessen im Hotelrestaurant
Unterkunft in Lytzen.

7. Tag
„Die masurischen Landschaften II“

Fahrt von Lytzen in Richtung Elbing mit mehreren Haltestellen unterwegs:
-  Gierłoż mit „Wolfschanze” - Hitler- Hauptquartier,
 Heiligelinde/Święta Lipka – bekanntester masurischer Wallfahrtsort  und prachtvollster Beispiel des späten Barocks
-  Besichtigung der Stadt Rössel/Reszel mit gotischer Bischofsburg,
Lidzbark Warminski/Heilsberg – eh. Sitz der ermländischen Bischöfe mit einer imposanten Burg
abends: Ankunft in Elbing/Elbląg. Abendessen im Hotelrestaurant.
Unterkunft in Elbing.

 8. Tag
Fahrt aus Elbląg nach Kopernikusstadt - Frombork/ Frauenburg. Unterwegs Halt in Kadyny/ Cadinen mit dem Schloss des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II und dem Gestüt mit edlen Rössern. Ankunft in Frombork/Frauenburg. Besichtigung der Stadt und der Kathedrale mit dem Grab von Kopernikus. Schifffahrt über das Frische Haff und ein Aufenthalt an der Ostsee in Krynica Morska/ Kahlberg. Zeit zur freien Verfügung (man kann einen Leuchtturm besteigen, entlang des Strandes spazieren gehen, Souvenirs kaufen und einen leckeren, gebratenen oder geräucherten Ostseefisch kosten).
abends:
 Ankunft in Danzig. Abendessen in der Altstadt. Unterkunft in Danzig

9. Tag
Rückfahrt nach Deutschland

Für mehr Studien- und Kulturreisen nach Danzig klicken Sie hier

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts!  Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Danzig Studienreise erstellen. 

Unverbindliches Anfrageformular


Reisedatum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*