Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressumARB
DE
Hauptmarkt in Krakau
Erhaltenes Fragment der Ghettomauer in Kraków Podgórze.
Die idyllische Floßfahrt durch die Schlucht des Dunajec ist eine der größten Attraktionen der Region Kleinpolen.
Liebeserklärung an das beliebteste polnische Gericht. Kraków.
Lange Brücke mit mittelalterlichem Hafenkran
Warschauer Altstadt
Einer der zentralen Plätze von Minsk.
Wandbild "Rubinstein" in Łódź
Der Wachmann am Artus-Hof in Danzig
Museum im Familienhaus von Maria Skłodowska - Curie in Warschau
Das Schwarzhäupterhaus ist eines der Wahrzeichen von Riga.
Der Palast der Bukowiner Metropoliten ist das repräsentativste Gebäude in Czernowitz.
Fresko an einer Hauswand zur Erinnerung an den 1000. Jahrestag der Taufe Polens. Gniezno (Gnesen).
Treffen auf dem Weg. Siebenburgen.
Hl. Schwester Faustina Kowalska
Gedenktafeln vor dem Europäischen Zentrum für Solidarität in Gdańsk
Die Choral-Synagoge in Drohobytsch, einer ukrainischen Stadt in der Oblast Lwiw, ist das eindrucksvollste jüdische Bauwerk der Stadt.
Die Villa Koliba beherbergt derzeit das Museum des Zakopane-Stils.
Die 500 Meter lange Hakenterrasse (polnisch Wały Chrobrego) ist das bekannteste Bauensemble in Szczwecin (Stettin).
Nowa Huta wurde als sozialistische Modellstadt konzipiert. Heute ist es ein Stadtteil von Kraków.

sel. Jerzy Popiełuszko

Der Selige Pfarrer Jerzy Popiełuszko (1947-1984)

Pfarrer, geboren 1937 in dem kleinen Dorf Okopy im nordöstlichen Polen. Er war Kaplan der gesellschaftlichen Bewegung „Solidarność” in Zeiten der kommunistischen Diktatur von General Jaruzelski in Polen. In der Kirche zum Hl. Stanislauskostka in Warschau zelebrierte Pfarrer Popiełuszko Heilige Messen für das Vaterland, an dem Menschenmassen teilnahmen, um seine Predigten zu hören. Mit seinen Worten und seinem beispielhaften Leben gab er den Gedanken des Hl. Paulus wider: "Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem." Er verlieh Menschen Kräfte, machte ihnen Mut und bestärkte sie im Widerstand gegen die Diktatur. Aus diesem Grund sahen ihn die kommunistischen Machthaber als gefährlich an. Im Oktober 1984 wurde er von Funktionären der polnischen Staatssicherheit brutal ermordet (entführt, gefoltert und in der Weichsel ertränkt). Er wurde am 6. Juni 2010 selig gesprochen. Das Grab von Jerzy Popiełuszko bei der Kirche zum Hl. Stanislauskostka in Warschau ist Ziel von Massenpilgerfahrten. Auch Johannes Paul II. hat hier gebetet. Auf dem Gelände der Pfarrgemeinde befinden sich auch ein Denkmal und ein Museum für den Seligen Jerzy Popiełuszko.

Uncover a world of winning at Winorama casino! Where every spin is a spectacle.

Jump into true Aussie fun at PokieZ online casino. Spin the outback magic today!

Ready for royal wins? Visit https://casino-21dukes.com/ and ascend to the gaming throne!

Dive into luxury gaming at Richcasino.live. Elevate your experience & win like never before!

Step into the elite club with Jokaroom VIP. A world of privilege & big wins awaits!

Illuminate your luck at Casino Moons. Shining rewards just a spin away!

Unmask unparalleled excitement at https://jokaroomm.com/. Join the joker's playground!