Home Wir über unsKontaktKundenstimmenARB
DE
Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
Der Beginn des Jahres 2021 bringt uns neue Hoffnungen auf eine Rückkehr zur Normalität. Wir danken Ihnen für das Vertrauen, dass Sie uns entgegenbringen. Wir sind für Sie immer da! Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie! Ihr Marco der Pole Team

Rundreisen Baltikum

Die baltischen Länder Litauen, Lettland, Estland sind alle so unterschiedlich und haben doch so viel gemeinsam. Sie haben eine unterschiedliche Geschichte, verschiedene Sprachen, andersartige Bräuche, aber was sie gemeinsam haben, sind schöne Städte, die schönsten Städte des Ostseebunds der Hanse, eine interessante faszinierende Geschichte und Natur.

Die architektonischen Perlen des Baltikums, um hier nur einige zu nennen sind die Altstadt von Vilnius, der Jugendstil in Riga, zahlreiche Burgen und Schlösser wie das Schloss Rundale in Lettland, das Pyrit-Kloster in Tallinn oder die Schlössern von Sigulda und Turaida an den Ufern des Flusses Gauija. Die faszinierende Geschichte dieser Region reicht vom Mittelalter über das konfliktreiche 17. und 18. Jahrhundert bis hin zur modernen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Sie umfasst die tragische Zeit der deutschen Besatzung, die Zerstörung der jüdischen Gemeinde und nach 1945 die dunklen und tragischen fast 50 Jahre sowjetischer Besatzung. Aber es ist auch eine Geschichte, die glücklich endet – mit der Unabhängigkeit in den Jahren 1988–1991.
Die Ostsee bietet Natur pur, darunter einen der schönsten Nationalparks Europas, den Lahemaa-Nationalpark in Estland, den Gauja-Fluss mit seinem Nationalpark in Lettland, zahlreiche Nationalparks in Litauen oder die Wanderdünen von Nida.
Die reiche Kultur umfasst architektonische Highlights wie Bauten der hölzernen Volksarchitektur, Volksbräuche und Traditionen sowie tolle kulinarische Spezialitäten der nationalen Küchen.

 

Was auf unseren Reisen immer am wichtigsten ist sind interessante Menschen. Die Balten haben Journalisten, Schriftsteller, Zeugen der Geschichte mit ihren interessanten, oft aber dramatischen Episoden, Künstler mit ihren Leidenschaften und einfache Menschen hervorgebracht. Aber sie alle sind extrem offen, freundlich und interessant.
Viele von ihnen, und das ist eine der Besonderheiten des Baltikums, singen mit Leidenschaft und Liebe. Historiker benutzen gerne die Metapher, dass sich die Balten 1991 die Unabhängigkeit im Rahmen der Singenden Revolution „ersungen“ haben.

 

Einst schrieb der Dichter Cyprian Kamil Norwid „Dort, wo man Gesang hört, dort haben die Menschen ein Herz. Böse Menschen, glauben Sie mir, singen nie“.

Litauen, Lettland und Estland – die drei Juwelen des Baltikums.


Wir laden Sie ein, sie mit uns zu entdecken.

Litauen, Lettland, Estland - Bernstein und Lieder. Studienreise
Rundreisen Baltikum Litauen, Lettland, Estland - Bernstein und Lieder. Studienreise

Die komplizierte Geschichte bewirkte, dass auf engstem Raum deutsche, skandinavische, russische und polnische Einflüsse zu spüren sind. Auch die religiöse Vielfalt – die protestantische, die katholische und die orthodoxe Kultur – hat ihre Spuren hinterlassen. Das Baltikum ist geprägt durch eine reiche und vielfältige Geschichte, Kultur und eine Fülle an Traditionen. Mit uns erleben Sie eine faszinierende Reise durch die baltischen Länder.
Route: Vilnius - Tartu - Tallinn - Lahemaa Nationalpark - Riga - Kaunas - Trakai - Vilnius
Reisedauer: 9 Tage

mehr
Auf den Spuren der jüdischen Kultur und Geschichte in Litauen und Lettland. Studienreise
Rundreisen Baltikum Auf den Spuren der jüdischen Kultur und Geschichte in Litauen und Lettland. Studienreise

Vilnius wurde auch das „litauische Jerusalem“ genannt. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten außerdem etwa 100.000 Juden in Lettland. Während unserer Reise versuchen wir, den Reichtum der früheren, heute nicht mehr existierenden Welt sowie die Geschichte der Opfer, Täter, Kollaborateure und die gegenwärtigen Probleme mit dem Gedenken und der Auseinandersetzung mit dem Holocaust zu betrachten.
Route: Riga - Berg der Kreuze - Kaunas - Trakai - Vilnius - Jūrmala 
Reisedauer: 8 Tage

mehr