Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

Rotary Club Reisen

Rotary Club Reise nach Warschau

Glitzernde Wolkenkratzer und kommunistische Monumentalarchitektur, moderne Einkaufszentren und gemütliche Altstadtgassen, dazu ein reiches Kulturangebot, schicke Restaurants und die Möglichkeit, die tragische und faszinierende Geschichte kennenzulernen, ziehen nach Warschau Touristen aus aller Welt an. Die jahrhundertealte Geschichte der Stadt bleibt jedoch im Schatten des Zweiten Weltkriegs.  An den prachtvoll renovierten Fassaden kann man viele Steinkreuze und Gedenktafeln sehen, die von der schlimmsten Zeit der Geschichte Warschaus zeugen. Der historische Teil Warschaus wurde als herausragendes Beispiel für die Rekonstruktion eines ganzen historischen Stadtviertels in die UNESCO – Weltkulturerbe - Liste aufgenommen. Die modernen Wolkenkratzer verleihen der Hauptstadt von Polen einen kosmopolitischen Charakter. Warschau ist nicht nur eine Art  Mosaik aus unterschiedlichen Baustilen sondern hat auch als größte städtische Metropole Polens eine riesige Dosis Geschichte, Kultur und Kunst zu bieten.  Die reiche Geschichte Warschaus, seine Bedeutung im politischen und wirtschaftlichen Leben Polens schaffen auch eine gute Gelegenheit, unsere hochrangigen Gastreferenten zu treffen und mit Ihnen wichtige und interessante Themen anzusprechen.
Seit über  20 Jahren organisieren wir Rotary - Club Reisen in ganz Polen. Wir haben bis jetzt mit Rotarier von etwa 30  Rotary - Clubs aus Deutschland, England, Frankreich und Italien zusammengearbeitet.
Wir freuen uns, wenn wir Ihnen bei der Planung Ihrer nächsten Rotary – Club Reise nach Warschau behilflich sein dürfen.

 

Reise Überblick:

  • Warschau als polnische Hauptstadt - Königsschloss, Krakowskie Przedmieście-Straße, Łazienki-Park, Palast Wilanów
  • Warschau unter den beiden Totalitarismen - das Wohnghetto, der Umschlagplatz, das Museum des Warschauer Aufstands, der Palast der Kultur und Wissenschaft
  • Kulturstadt Warschau - Chopin-Museum
  • Treffen mit Politikern oder Wissenschaftlern, z.B. Treffen mit einem Abgeordneten des Parlaments zum Thema: „Politische Parteien im Parlament - aktuelle politische Situation in Polen“ oder Diskussion mit einem Historiker zum Thema „Geschichte und Gedächtnis in Deutsch-Polnischen Beziehungen“.



Programm

1. Tag Ankunft in Warschau, erste Stadtbesichtigung

Nach der Ankunft  erwartet und begrüßt Sie in Warschau am  Flughafen Okęcie unser Reiseleiter. Dann fahren Sie mit unserem Bus  zum Hotel im Stadtzentrum. Nach der kurzen Zeit zur Auffrischung essen wir gemeinsam zu Mittag in einem der Altstadtrestaurants. Am Nachmittag laden wir Sie zur ersten Staderkundung ein. Unsere Besichtigung beginnt in der liebesvoll nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wiederaufgebauten  Altstadt. Ein Spaziergang durch Altstadt von Warschau wirkt wie ein Streifzug durch die Jahrhunderte. Unter anderem bewundern wir Marktplatz, Kathedrale, Schloßplatz.
Danach machen wir eine Busrundfahrt und sehen u.a. den Krasiński-Platz mit dem Denkmal des Warschauer Aufstandes, Krakowskie Przedmieście (Krakauer Vorstadt),  den Präsidentenpalast, die Neue – Welt – Strasse, das Parlamentsgebäude und den königlichen Łazienki Park. 
Anschliessend lassen wir Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Am Abend essen wir das Abendessen in einem ausgewählten  Altstadtrestaurant.

2. Tag Königsschloss, Warschauer Ghetto

Am Vormittag nach dem Frühstück besichtigen wir das prächtig, nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges wiederaufgebaute Königsschloss. Während der ca. 1,5-stündigen Schlossführung werden Sie eine Reise durch die Zeit machen. Die wechselvolle Geschichte der königlichen Residenz kann man auf Beispiel ihrer Kunstwerke erleben. Sie erfahren, wie zahlreiche von originalen Einrichtungs- und Ausstellungsstücken, die im Zweiten Weltkrieg gerettet wurden, an ihren herkömmlichen Platz zurückgekehrt sind. Sie werden auch über die totalen Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und den beispiellosen Wiederaufbau in der Nachkriegszeit erfahren.
Der Mittagsimbiss erfolgt in einem schönen Altstadtrestaurant.
Nachmittags laden wir Sie zu einer Busfahrt durch das ehemalige jüdische Ghetto.
In Warschau richteten die Nazis das größte jüdische Ghetto Europas ein, in dem etwa 450.000 Juden leben mussten. Durch den Jüdischen Ghetto-Aufstand 1943 und den polnischen Warschauer Aufstand ein Jahr später wurde Warschau zum Symbol für den heroischen Widerstand gegen den Terror und den Völkermord der Nazis. Folge der Aufstände war die planmäßige, fast vollständige Vernichtung der Stadt durch die deutschen Besatzer.
Im unserem Programm stehen u.a. Ghetto Helden Denkmal und Umschlagplatz.
Nach einer Kaffeepause bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit einem unserer Referenten zu treffen und ein Gespräch zu den für Sie interessanten Themen zu halten (z.B. Treffen mit einem Abgeordneten des Parlaments  zum Thema: „Politische Parteien im Parlament - aktuelle politische Situation in Polen“ oder Diskussion mit einem Historiker zum Thema „Geschichte und Gedächtnis in Deutsch-Polnischen Beziehungen“).
Anschließend kehren wir zum Hotel zurück.
Am Abend können Sie optional einen Philharmoniebesuch genießen – je nach dem aktuellen kulturellen Repertoire.  Das Abendessen bieten wir Ihnen in einem für Spezialitäten der polnischen Küche bekannten Stadtrestaurant an.

3. Tag Kampf gegen zwei Totalitarismen des 20. Jahrhunderts. Chopin Museum

Am Vormittag lernen wir Warschau als eine Stadt, die bereit zum Widerstand sowohl gegen nationalsozialistische als auch  kommunistische Unterdrückung war, kennen.
Zuerst  fahren  wir ins Museum des Warschauer Aufstandes, das zum 60. Jahrestag des Ausbruchs der Kämpfe in Warschau eröffnet wurde. Dieses multimediale Museum ist der heroischen Tat der Warschauer und der Ereignisse in der Endphase des Zweiten Weltkriegs gewidmet.  Danach machen wir eine Pause für Mittagsimbiss.
Nachmittags steht im Programm die sozialistische Erbe Warschaus: Josef Stalin Kulturpalast, aus dessen Aussichtsplattform man die Stadtpanorama aus der Vogelperspektive bewundern kann. Der Kulturpalast war ein Geschenk von Stalin an Polen und ist deshalb für viele Polen ein Symbol der Unterdrückung und ist  bis heute das höchste und größte Gebäude in der Stadt.
Am späten Nachmittag fahren wir zum Chopin Museum im Ostrogski Palast, wo Sie sich an einer speziell für Sie vorgesehenen Besichtigung beteiligen können.
Am Abend genießen wir  das Abendessen und anschließend bei einem Glas Sekt  ein exklusives Chopin - Klavierkonzert in einem der historischen Räume der Altstadt.

4. Tag Palast Wilanow, Heimreise

Der Vormittag am letzten Tag unserer Reise nach Warschau ist entweder für die Freizeit  bestimmt oder wir fahren zum Palast Wilanów, wo Sie sich an einem geführten Rundgang durch den Palast und seine Gärten beteiligen können. Der Palast liegt am südlichen Ende des Warschauer Königsweges im gleichnamigen Warschauer Stadtteil Wilanów. Wegen seiner barocken Ausstattung mit Büsten der antiken römischen Kaiser und Konsuln wird der Palast auch als polnisches Versailles bezeichnet.
Anschließend essen wir gemeinsam zu Mittag im bekannten Schlossrestaurant.
Am Nachmittag fahren Sie mit unserem Bus zum Flughafen und nehmen den Rückflug.

 

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts! Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot erstellen.

 Im Preis inbegriffene Leistungen von Marco der Pole: 

  • 3 x Unterkunft im Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel  im Stadtzentrum mit Frühstücksbuffet
  • 3 x Abendessen in einem Stadtrestaurant (3–Gänge-Menü, Kaffee, Tee, Mineralwasser)
  • 4 x Mittagessen in einem Stadtrestaurant (2 x 3–Gänge-Menü und  2 x 2-Gänge-Menü /Mittagsimbiss. Kaffee, Tee, Mineralwasser)
  • 2 x Flughafentransfer mit dem privaten, komfortablen  Bus
    (Warschau Okecie Flughafen – Hotel – Warschau Okecie Flughafen)
  • Begleitung des Stadtführers bei den Flughafentransfers
  • Stadtführung mit qualifiziertem Guide wie im Programm vorgesehen
  • Transfers mit dem privaten, komfortablen Bus wie im Programm vorgesehen
  • Eintritte zu den besuchten Sehenswürdigkeiten: Königsschloss, Museum des Warschauer Aufstandes, Aussichtsplattform im 30. Stock des Kulturpalastes, Chopin Museum im Ostrogski Palast
  • Treffen mit einem Gesprächspartner
  • exklusives Chopin - Klavierkonzert


Im Preis nicht inbegriffen:

  • Versicherung
  • Hin und Rückreise (Flüge)
  • Philharmoniebesuch (fakultativ)
  •  Eintritte und Führung im Wilanow Palast (fakultativ)
  • öffentliche Verkehrsmittel
  • private Ausgaben /Minibars, Trinkgeld, usw/.
  • zusätzliche Getränke zum Mittagessen und Abendessen 

Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Rotary Clubreise nach Warschau erstellen.

 

Fur Individuelle Gäste und kleine Gruppen /bis 10 Personen/ ist diese Reise auch im Rahmen besonders günstiger Reisebedingungen „Neue Eröffnung Sonderangebot “ buchbar. Mehr erfahren Sie hier.

  • Es ist ein Beispielprogramm für eine Rotary Clubreise nach Warschau.
    Gerne bereiten wir für Sie ein individuelles Programm für Ihren Rotary Club vor. Wir berücksichtigen gerne alle fachlichen Wünsche und Programm Anregungen zur geplanten Reise.
  • Wir helfen gerne bei der Organisation Ihrer Hin- und Rückreise (Flugtickets).
  • Es besteht die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern.

Über die aktuellen Einreisebedingungen nach Polen mehr erfahren sie hier: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Unverbindliches Anfrageformular


Datum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*