Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Deutschordensburg in Marienburg
Europäisches Zentrum der Solidarność in Danzig
Kazimierz Dolny
Ostseeküste
Chorkonzert in der Peter und Paul Kirche in Krakau
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

Kundenstimmen

Aufenthalt in Krakau, Gymnasium Adolfinum Moers

Sehr geehrte Frau Skrobisz,
vielen Dank, es hat uns sehr gut gefallen, die Unterkunft war wie gewohnt und die Unterstützung durch die Hotelangestellten war absolut vorbildlich - alle waren sehr hilfreich! (...)
Mit freundlichen Grüßen
Tim H., November 2021

Ostpolenreise, Deutsches-Polen Institut

Die Fahrt war sensationell toll: vielseitig in den Themen, reich an Hintergrundinformationen, komfortabel im Ablauf, dazu beste Unterbringungen, hervorragendes Essen und ein absolut kompetentes Team, das uns die acht Tage begleitet hat!
Wir sind tief bewegt nach Hause gekommen. Die Reise hat uns Polen näher gebracht. Wir haben viele Gründe gefunden, warum wir das Land lieben gelernt haben.
Herzlichen Dank!
Mit freundlichen Grüßen
Barbara und Willi, Oktober 2021

Ostpolenreise, Deutsches-Polen Institut

Ganz lieben Dank für die wunderbare Reise! Sie war so voll und so spannend – anspannend und auch wieder entspannend - genau im richtigen Gleichgewicht! Das hast du, Marek, wirklich sehr gut hingezaubert obwohl - oder weil(?) du ja die Reise immer wieder neu und mit heißer Nadel stricken musstest. Es ist jedenfalls etwas ganz besonderes Schönes daraus geworden! Wir sind noch ganz voll davon und verdauen jetzt erst mal die vielen Informationen, Eindrücke, Bilder, Begegnungen und Erkenntnisse. Besonders genießen wir immer deine Offenheit, bezüglich deines Ringens, um die richtige Wahrnehmung der Situation in Polen.
Die Reise war insgesamt mal wieder perfekt organisiert, die Führungen exzellent, insbesondere von Antoni in Warschau und dem Reiseführer in Lublin. Die Hotels waren nicht nur stets gut, sondern auch sehr eindrucksvoll in ihrer Unterschiedlichkeit. Trotz der Fülle an Informationen und der dicht gedrängt Programmpunkte sind wir nie wirklich müde oder erschöpft geworden. Wir freuen uns auf ein eventuelles Nachtreffen!
Herzliche Grüße
Céline und Bernd, Oktober 2021

Ostpolenreise, Deutsches-Polen Institut

(…) was passierte tatsächlich: ich war Teilnehmer auf einer perfekt organisierten Reise. Perfekt, weil an alles gedacht war und im Fall von Änderungen & Anpassungen, immer eine prima neue Variante herauskam.
Marek, der Pole, der sein Land und die Geschichte und die Dinge des Lebens in jeder Beziehung intensiv durchdringt und uns Teilnehmer*innen in aller Tiefe und Lebendigkeit herüberbrachte. Matthias, der Deutsche aus Bayern, der seine Beziehung zu Polen über viele Jahrzehnte zu allen nur denkbaren Details entwickelt hat und immer eine fast literarische Ausdrucksform für die Mitreisenden entwickelte.
Die Kombination und das Zusammenspiel der beiden war eine Garantie dafür, dass man vielfältige Eindrücke verarbeiten konnte. Besonders angenehm und wohltuend: immer war die Literatur in irgendeiner Form mit dabei. Das gab Resonanzraum. Und es gab auch viel zu Lachen.
Mit einem Reiseführer wie Marek Frysztacki unterwegs zu sein, ist wie mit einem Freund zu reisen.
Mit einem Freund, den auch vieles beschäftigt und es versteht, Augen und Ohren zu öffnen.
Mit einem Freund, der nicht das Richtige & Glatte sucht sondern die Tiefe spüren möchte. 
Mit einem Freund, der immer wieder selber überwältigt ist von dem, was einem gerade in der Region der Vernichtungslager und Ausrottung begegnet.
Mit einem Freund, der die Menschen erreicht und immer wieder neue Verbinden generiert.
Was auch sehr angenehm ist zu erleben, dass er ständig Neues sucht und einbaut. Und dabei auch Führer*innen vor Ort einbaut, mit denen es Spaß macht, die lokalen „Geister“ kennenzulernen.
Herzliche Grüße
Franz F., Oktober 2021

Ostpolenreise, Deutsches-Polen Institut

Es war eine außergewöhnliche und fantastische Reise, ich wäre sehr gerne weitergereist.
Die politische Situation in Belarus hat die Organisatoren kurzfristig gezwungen den Reiseverlauf abzuändern was auch von Vorteil war. Die Reise war toll organisiert und hat alle Notwendigkeiten beinhaltet, die man auf einer Reise benötigt.
Marek Frysztacki hat uns Ostpolen von einer außergewöhnlichen Seite gezeigt. Seine Land-, Völker-, Religionskenntnisse waren überwältigend insb. Judentum, wofür ich mich seit Jahren begeistere. Die Orte, die Landschaften und alles was wir gesehen haben, haben in mir einen tiefen Eindruck hinterlassen, der mich bis heute begleitet und sinnliche Spuren hinterlassen. Die Art die uns Marek Frysztacki alles auf dieser Reise beigebracht hat war einfach fantastisch.
Ich möchte mich bei DPI, bei beiden Reiseleiter und Organisatoren ganz, ganz herzlich für die Möglichkeit der Neuentdeckung von Ostpolen bedanken. Ich bin auf weitere Reisen sehr gespannt und neugierig.
Herzliche Grüße
Joanna S., Oktober 2021

Ostpolenreise, Deutsches-Polen Institut

Die Reise war wieder große Klasse!!! Wir waren jetzt zum vierten Mal dabei und Ihr bietet immer wieder Neues und Interessantes. Zu loben sind die Zusammenstellung der besuchten Städte und Sehenswürdigkeiten, die guten Hotels, das leckere Essen, der zuverlässige und gute Busfahrer und nicht zuletzt die vielen und aufschlussreichen Informationen unterwegs von unserem bewährten Reiseleitungsteam. Die Ostpolenreise war eine runde Sache, obwohl sie Euch wegen der Umplanungen durch den Ausnahmezustand an der polnisch/weißrussischen Grenze zusätzliche Arbeit beschert hat.
Mit herzlichen Grüßen
Monika und Herbert, Oktober 2021

Krakau - Auschwitz Gedenkstättenfahrt, Johanniter-Schulen, Wriezen

Liebe Frau Skrobisz,
Vielen Dank für die tolle Organisation und ihre Flexibilität und kontinuierliche Hilfe. Wir sind gut wieder in Deutschland angekommen.
Die Reise hat alle Schüler und Lehrer tief beeindruckt, ich war das zweite Mal in Auschwitz und es ist jedes Mal auf´s Neue eine große psychologische Herausforderung.
Wir werden nächstes Jahr natürlich wieder diese Fahrt unternehmen.
Liebe Grüße
Nadine K., Oktober 2021

Tagesspiegel Leserreise nach Schlesien im September 2021

Hallo, liebe Frau Ewa Kwasny,
Da wir die Schlesienreise ganz wunderbar fanden, melden wir  uns gerne auch für die neue Tour an, voraussichtlich wieder im September. Es würde uns sehr freuen wenn Sie und Marek wieder dabei wären. Vor allem die Beiträge von Marek haben mein Interesse an Polen sehr befördert und meine Sicht auf unser Nachbarland sehr positiv beeinflusst.  
Mit besten Grüßen,
Norbert S., September 2021

Tagesspiegel Leserreise nach Schlesien im September 2021

Liebe Ewa,
gern erinnern wir uns an die schöne und sehr informative Reise durch Schlesien mit vielen interessanten Begegnungen und einem hervorragenden Service Von Dir, Marek und Herrn Kneip sowie den Busfahrern. Ich lese gerade die Lebenserinnerungen vom Melitta Sallai :-)
Natürlich sind wir bei der Masurenreise dabei!  Ihr seid ein ganz besonderes Reisebüro!!!
Herzliche Grüße
Eva und Dietmar, September 2021

Krakau-Kult- und Kulturstadt, Gemeinschaftsschule "Albert Schweitzer", Aschersleben

Sehr geehrte Frau Skrobisz,
Vielen Dank für Ihre verlässliche Betreuung. Eine Gruppenreise unter diesen Bedingungen ist nicht leicht zu organisieren, aber Sie haben für jedes Problem eine Lösung! Dankeschön!
Herzliche Grüße
Judith J., September 2021

Private Rundreise durch die Slowakei

Liebe Frau Kwasny,

wir sind wieder gut aus der Slowakei zurückgekommen und wollten uns ganz herzlich für die Abwicklung der Reise bei Ihnen bedanken. Es hat wieder alles perfekt geklappt, durchwegs schöne Unterkünfte, Tagesabläufe gut durchdacht und unser Reiseleiter Daniel war sowieso der große Glücksfall. Er spricht perfekt Deutsch, hat uns viel von seinem Land und der Geschichte erzählt, war immer um uns bemüht und sehr hilfsbereit. Wir konnten viele schöne Erinnerungen von diesem interessanten Land mit nach Hause nehmen und werden sicher wieder einmal ihre Dienste in Anspruch nehmen.

Vielen Dank und liebe Grüße
Heidemarie T. und Mitreisende, August 2021

Tagesspiegel Leserreise nach Schlesien im Juni 2021

Hallo zusammen,

hiermit möchte ich mich bei allen ganz herzlich für die tolle Durchführung unserer Schlesien-Reise im Juni bedanken!

Ich habe heute die Fragebögen der Teilnehmer ausgewertet und es waren alle sehr begeistert. Alle haben großartige Arbeit geleistet und ich freue mich sehr, dass unsere Leser und Leserinnen so glücklich und zufrieden nach Hause gekehrt sind. Die Auswertung ist durchweg positiv und das Gesamtergebnis unschlagbar.

Das ist echtes Tagesspiegel-Niveau und ich freue mich sehr über unsere Zusammenarbeit.

Ganz lieben Dank und einen schönen Feierabend,

sonnige Grüße aus Berlin,
Tina K., Juni 2021

Tagesspiegel Leserreise nach Schlesien im Juni 2021

Sehr geehrte Frau Kwaśny,

ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Ihnen für die wunderschöne und von Marek und Matthias Kneip hervorragend organisierte und spitzenmäßig geleitete Reise nach Wroclaw/Breslau und Schlesien bedanken. Bitte leiten Sie den Dank auch an Herrn Dr. Kneip weiter.

Während der Reise habe ich gehört, dass für das nächste Jahr eine weitere Reise für Masuren, Warschau (und Ostpolen?) angedacht ist. Gerne würden wir wieder dabei sein und uns freuen, Marek wiederzutreffen.

Könnten Sie uns schon jetzt auf eine Interessentenliste aufnehmen?

Herzliche Grüße
Thomas & Verena B., Juni 2021

Rundreisen nach Polen

Ich war bisher zwei Mal mit Marco der Pole unterwegs. Es war hervorragend, unglaublich viele sehr sehr gute Informationen, toll organisiert, tolle Hotels. Masuren, Lodz, Warschau, Krakow-Krakau und Schlesien mit Wroclaw-Breslau, Kattowitz mit dem tollen Museum hat mir gefallen und auch die Gedenkstätte und Stadt Oswiecim (selbstverständlich für uns ein Muss) war sehr sehr interessant, sehr gut auch mal die heutige Stadt (zusätzlich zur Gedenkstätte) zu sehen, die man als Tourist oft nicht auf dem Programm stehen hat.

Vielen vielen Dank.
Ich freue mich auf die nächste Reise und vermisse die Polen-Reisen mit Marco der Pole schon sehr.
Bis hoffentlich in 2021.
Vielleicht gibt's eine Reise mit einem Stopp in Kattowitz, man hört nur Gutes über Katowice.

Haltet durch! Allerbeste Grüße aus Regensburg
Marion M., Januar 2021

Private Reise nach Krakau

Liebe Frau Kwasny, 

dank Ihrer Bemühungen und Ihres Einsatzes sind die Tage in Krakau sehr ereignisreich und schön gewesen. Wir sind Ihnen zu großem Dank verpflichtet, der von ganzem Herzen kommt. Wir wünschen Ihnen alles Liebe und Gute und wir werden Sie und Krakau immer in Erinnerung behalten. 
Im Namen meiner ganzen Familie
Heinz T., September 2020

Krakau - Auschwitz Gedenkstättenfahrt, Reinhold-Burger-Schule, Berlin

Liebe Frau Kwasny,
plötzlich ist unsere Reise vorbei-und wir Lehrer und Schüler, die gefahren sind, sprechen noch immer darüber.
Alle Lehrerkollegen sind sehr interessiert und freuen sich mit uns, dass alles so gut geklappt hat und so schön war. Ich wollte mich natürlich schon viel früher melden und auch ganz ausführlich. Sehr gerne möchte ich Ihnen die Rückmeldung unserer Gruppe geben. Stellen Sie sich vor, das gesamte Programm und die Reise ist sehr, sehr gut bei unseren Schülern angekommen! Beim Feedback bei der Frage " was hätte deiner Meinung nach weggelassen sein können" haben fast alle Schüler geschrieben: Nichts!
Vielen, vielen lieben Dank für Ihre zuverlässige Kooperation!
Viele Grüße
Liane M., September 2020

Reise nach Warschau, Berufsschule Sophie Scholl, Bremerhaven

Sehr geehrte Frau Kwasny,
ich möchte mich im Namen der Schüler und in meinem Namen und des Kollegen für die schöne Reise bedanken.
Wir haben uns jederzeit sehr wohl gefühlt. Besonderer Dank gilt unserer Reiseführerin, die durch ihre Fachkompetenz und ihr Einfühlungsvermögen sich besonders ausgezeichnet hat.
Eine ganz tolle Frau!!! Auch wenn gerade die uns wichtigsten Punkte: das Zeitzeugengespräch und Besuch der Gedenkstätte Treblinka aufgrund der fortschreitenden Covid-Epidemie nicht stattfinden konnten, hat sie sehr flexibel mit uns diese Reise noch gestaltet.
Vielen Dank nochmal und viele Grüße
Agnes D., März 2020


Liebe Frau Walkowicz,
herzlichen Dank für die so klasse organisierte Reise.
Es hat alles super geklappt.
Transfer, Führungen, Frühstück und Abendessen waren sehr gut. Auch das Dream Hostel - Team war unkompliziert und nett, ausserdem war es ja sehr gut gelegen.
Besonders begeistert waren wir von Sylwia Jeruzal, die uns und unsere Schüler mit ihrer begeisternden Art ansteckte.
Gerne wende ich mich bei der nächsten Reise wieder an Sie.
MfG
Axel S., Februar 2020

Reise nach Krakau und Auschwitz, Karl Rehbein Schule, Hanau

Liebe Frau Skrobisz,

(...) Ich möchte mich nochmals ausdrücklich bei Ihnen für all Ihre Mühe bedanken. Sie haben für uns eine absolut perfekte und beeindruckende Studienfahrt geplant, die in allen Bereichen wunderbar verlaufen ist. Wir haben eine mehr als nur eindrucksvolle Reise erlebt. Auch im Namen meiner Kollegen darf ich Ihnen hierfür Dank aussprechen. 
Wir werden aufgrund dieser herausragenden Organisation auch im nächsten Jahr versuchen, eine solche Reise auf die Beine zu stellen. Hierfür würde ich gerne wieder auf Sie zurückkommen. 
Ihnen ein schönes Wochenende, herzliche Grüße und bis hoffentlich bald.
Ihr
Boris H., Januar 2020 
Vernichtung auf Beispiel der jüdischen Gemeinde in Krakau und KL Auschwitz, Gesamtschule Fröndenberg

Hallo Frau Skrobisz,

die Reise war sehr gut organisiert und wir sind auch alle wieder gut gelandet (...)
Abschließend möchte ich mich für ihre tolle Arbeit, ihr großes Verständnis und offenes Ohr bedanken. Die Schülerinnen und Schüler haben sich jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt.
(...) Ihnen noch ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße

Nancy M., Januar 2020