Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressumARB
DE
Einfahrtstor zum Lager Auschwitz II Birkenau.
Schwarze Madonna - Gnadenikone im Paulinerkloster in Tschenstochau
Inszenierung des Kreuzweges in Kalwaria Zebrzydowska - dem polnischen Jerusalem
Marienkirche in Danzig
Kirche des Hl. Stanislaus in Posen
Paulinerkloster in Tschenstochau
Papst Johannes Paul II. mit Kardinal Joseph Ratzinger. Bild im Im Zentrum Johannes Paul II. "Habt keine Angst". in Kraków Łagiewniki.
Hl. Schwester Faustina Kowalska
Eine Pilgerschar wartet auf Papst Franziskus beim Weltjugendtag in Krakau.
Wawel - Kathedrale in Krakau
Marienkirche in Krakau
Christus-König-Statue ( eine monumentale Christusfigur in Świebodzin )
Sanktuarium Gottes Mutter Maria in Licheń
Kleine Ministranten und Mädchen in Krakauer Tracht in Wadowice - dem Geburtsort von Papst Johannes Paul II.
Das Bildnis der Muttergottes von Tschenstochau in der Brigidinenkirche in Danzig wurde aus Bernstein gefertigt.
Marienkirche in Krakau (Innenansicht)
Gemälde von Pater Maksymilian Kolbe im KL Auschwitz - KZ-Häftlingskunst

Pilgerfahrten

Auf den Spuren von Hl. Maximilian Kolbe. Pilgerfahrt in Polen.

Auf der Reise befassen wir uns mit folgenden Themen:

  • Das Leben, Tätigkeit und Märtyrertod des Hl. Maximilian Kolbe 
  • Krakau und Warschau als Städte der Könige und die ehemalige und gegenwärtige Hauptstadt Polens, ihre wichtigsten sakralen Sehenswürdigkeiten
  • Das Sanktuarium der Barmherzigkeit Gottes in Łagiewniki in Krakau und das Paulinerkloster in Tschenstochau -  wichtigsten Wallfahrtsorte Polens
  • Die polnische katholische Kirche als Bollwerk der Widerstandsbewegung gegen die kommunistische Diktatur 
  • Das ehemalige KL Auschwitz – Birkenau als Beispiel der deutschen Nazivernichtungslager und Ort des Märtyrertodes vom Hl. Maximilian Kolbe und Hl. Edith Stein

Programm

1. Tag Warschau

vormittags: Ankunft in Warschau. Hoteltransfer und Mittagspause.
nachmittags: Stadtrundfahrt: Wiederaufgebaute Altstadt (UNESCO), Kulturpalast und Neue City. Unterwegs Besuch in der Hl. Stanislaus Kostka Kirche mit dem Grab von dem Priester Jerzy Popieluszko - der in achtzigen Jahren von dem komunistischen Sicherheitsdienst ermordet wurde und als Symbol des Wiederstandes gegen der komunistichen Macht betrachtet wird. Jerzy Popiełuszko wurde von dem Papst Benedikt XVI. seelig gesprochen.
Teilnahme in der Hl. Messe in der Hl. Stanislaus Kirche.
abends: Abendessen im Hotel.

2. Tag Warschau – Niepokalanów - Zduńska Wola - Tschenstochau

vormittags: Fahrt nach Niepokalanów („Stadt der Unbefleckten“) – dem von dem Pater Kolbe gegründetem Klosterkomplex. Heilige Messe in der Holzkirche, Weiterfahrt nach Zduńska Wola – Geburtsort von Pater Kolbe  Besuch in seinem Geburtshaus (heute Museum), anschließend Mittagspause. 
nachmittags: Weiterfahrt nach Tschenstochau.
abends: Ankunft in Tschenstochau. Hotelbezug und Abendessen. Teilnahme in dem Abendsgebet in dem Paulinerkloster. Unterkunft und Abendessen in Tschenstochau.

3. Tag Tschenstochau - Krakau

vormittags: Tschenstochau – Besichtigung und Gottesdienst im Paulinerkloster - dem wichtigsten Wallfahrtsort der Polen mit der Gnadenikone der Schwarzen Madonna. Weiterfahrt nach Krakau.
nachmittags: Ankunft in Krakau. Hotelbezug und Mittagspause anschließend Stadtbesichtigung nach Spuren von dem Papst Johannes Paul II. (Altstadt, Marienkirche Jagiellonen Universität, Palast der Krakauer Bischöfe, Kanonicza Straße mit der Wohnung von Karol Wojtyla, Wawelschloß mit krakauer Kathedrale).
abends: Abendessen in einem Altstadtrestaurant.

4. Tag Lagiewniki – Wieliczka – Nowa Huta

vormittags: "Die Welt braucht die Barmherzigkeit". Eine einfache Nonne Faustina Kowalska war in der Zwischenkriegzeit eine Initiatorin des Kults der Barmherzigkeit Gottes. Die Mystikerin verkündete Vertrauen an Jesus und Barmherzigkeit den Nächsten gegenüber. Johannes Paul der II war ein großer Verfechter des Kults der Barmherzigkeit Gottes. Der Papst hat Schwester Faustina heilig gesprochen, und das Kloster in Lagiewniki, wo sie tätig war, mit der neugebauten Basilika und mit dem Grab von Hl. Faustina wurde zum Zentrum des Kults geworden. Millionen von Menschen aus der ganzen Welt pilgern jährlich hierher.
Besichtigung des Klosters und der Basilika. Möglichkeit an der hl. Messe teilzunehmen.
nachmittags: "Wieliczka - die unterirdische Stadt" - Besichtigung einer einmaligen Sehenswürdigkeit der Industriekultur Europas - des mittelalterlichen Salzbergwerkes in Wieliczka (10 km von Krakau entfernt), anschließend Rundfahrt im Industriestadtteil Nowa Huta. Thema: "Von der sozialistischen Musterstadt zur Festung der Solidarność" mit Besuch der Kirche Arche des Herren  – Symbol des Kampfes gegen den kommunistischen Atheismus. Hl. Messe in der Kirche.
abends: Abendessen im Hotel.

5. Tag Krakau – Wadowice - Auschwitz - Krakau

vormittags:  Fahrt zur Gedenkstätte Auschwitz. Unterwegs Halt in Wadowice, dem Geburtsort des Johannes Paul II. Besichtigung der Wohnung der Familie Wojtyla und der Pfarrkirche, wo der zukünftige Papst getauft worden ist. Weiterfahrt nach Auschwitz. Besichtigung von Auschwitz I Stammlager mit der Hungerzelle – Platz des Todes von Hl. Maksymilian Kolbe und von Auschwitz II Birkenau mit Ruinen von Gaskammern und Krematorien.
nachmittags: Besuch im Zentrum für Dialog und Gebet in Auschwitz. Treffen mit dem Priester Dr. Manfred Desselers – einem deutschen Priester, der seit Jahren in der Gedenkstätte Auschwitz arbeitet.
Anschließend Kreuzwegmeditation in Birkenau oder Hl. Messe in Karmel.
abends: Rückkehr in Krakau und Abendessen im Hotel.

6. Tag

Heimflug von Krakau

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts! Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot erstellen.

 Im Preis inbegriffene Leistungen von Marco der Pole: 

  • 5 Übernachtungen im gewählten Hotelstandard mit Frühstücksbuffet wie im Programm vorgesehen
    (1 x in Warschau, 1 x in Tschenstochau, 3 x in Krakau)
  • 5 x Abendessen (3 - Gänge – Menü, Kaffee, Tee, Mineralwasser). Hotel- oder Stadtrestaurants laut Programm.
  • Transfers mit einem privaten, komfortablen Bus wie im Programm vorgesehen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Stadtführungen mit qualifizierten Guides wie im Programm vorgesehen
  • Eintritte zu den besuchten Sehenswürdigkeiten
  • fachliche Führung im Pauliner Kloster in Tschenstochau
  • fachliche Führung in der Gedenkstätte Auschwitz
  • fachliche Führung im Wieliczka Salzbergwerk
  • Treffen mit dem Gesprächspartner wie im Programm vorgesehen

 Im Preis nicht inbegriffen:

  • Hin- und Rückreise (Flüge, Bus – auf Anfrage)
  • Kranken-, Unfall- und Reiserücktrittsversicherung
  • Mittagessen
  • zusätzliche Getränke zum Abendessen
  • persönliche Ausgaben /Trinkgelder, usw./
  • private Heilige Messen

Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für „Auf den Spuren von Hl. Maximilian Kolbe. Pilgerreise” erstellen.

  •  Wir helfen gerne bei der Organisation Ihrer Hin- und Rückreise (Flugtickets, Ferntransfers mit privatem Bus)
  • Es besteht die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern

Unverbindliches Anfrageformular


Reisedatum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Transport
Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*

Uncover a world of winning at Winorama casino! Where every spin is a spectacle.

Jump into true Aussie fun at PokieZ online casino. Spin the outback magic today!

Ready for royal wins? Visit https://casino-21dukes.com/ and ascend to the gaming throne!

Dive into luxury gaming at Richcasino.live. Elevate your experience & win like never before!

Step into the elite club with Jokaroom VIP. A world of privilege & big wins awaits!

Illuminate your luck at Casino Moons. Shining rewards just a spin away!

Unmask unparalleled excitement at https://jokaroomm.com/. Join the joker's playground!