DE
Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
UKRAINE

UKRAINE

Odessa Studienreise

Studienreise nach Odessa - Schwarzes Meer Metropole, Vielevölker Stadt, Russlands und Ukraine Fenster zur Welt, 6 Reisetage

Odessa galt als kosmopolitisch orientierte "Vielvölker-Stadt", in der zeitweise über zwanzig verschiedene Nationalitäten lebten. Bis zum Ausbruch des 2.Weltkrieges stellte die jüdische Bevölkerung die Mehrheit dar; bereits um die Jahrhundertwende zum 20.Jahrhundert war die Stadt ein bedeutendes Zentrum der zionistischen Bewegung. Im zaristischen Russland und zu Zeiten der UdSSR, erfreute sich die Schwarzmeermetropole stets des Rufs, die einzige, wenn auch gelegentlich nur schwer passierbare "Völkerpforte" der Region zu sein.

Programm:

1. Tag
vormittags Ankunft in Odessa. Hotelbezug. Mittagspause
nachmittags "Odessa als kosmopolitische Vielvölkerstadt und einzige Völkerpforte der UdSSR" - Stadtspaziergang (Innenstadt mit den Bauten aus dem 19 Jh., Börse, Opernhaus, Potemkin-Treppe u.a.)
abends Zeit zur freien Verfügung

2. Tag
vormittags Das literarische Odessa: Führung durch das Literaturmuseum. Die Spuren berühmter Schriftsteller in der Stadt (Puschkin, Mickiewicz, Gogol, Tolstoj, Bunin, Babel, Achmatowa, Katajew, Ilf, Petrow u. a.) Anschließend "Ukrainische Literatur von heute". Lesung aus den Werken der ukrainischen Schriftsteller und Gespräch mit einem Literaturkenner
nachmittags Zeit zur freien Verfügung
abends Besuch einer Vorstellung in Opernhaus von Odessa

3. Tag
vormittags Stadtspaziergang durch Moldowanka, einst jüdisches Stadtviertel (von Babel beschrieben), gegenwärtig ein "Armenviertel".
nachmittags Das jüdische Odessa. Besuch in der Synagoge und Gespräch in der jüdischen Gemeinde von Odessa. Treffen mit jüdischschreibendem Dichter Aleksander Bejderman
abends Zeit zur freien Verfügung

4. Tag
vormittags "Wo wollen wir nicht sterben" - Filmvorführung über AIDS Epidemie in Odessa. Treffen mit einem Arzt, der über die aktuelle Situation im Krankwesen berichtet
alternativ Besuch im Heim für obdachlose Kinder des Salesianerpaters Aleksander. Gespräch über seine Einrichtung und die soziale Situation der Stadt
nachmittags Fahrt in den Badevorort Arkadija. Strandspaziergang
abends Gespräch mit einem Journalisten über die aktuelle politische Situation in der Ukraine

5. Tag
Tagesausflug nach Bilhorod-Dnistrovskyi - eine historische Stadt am Haff mit einer alten, türkischen Festung (Akkerman); und zu den alten deutschen Siedlungsgebiete
abends Abendessen mit Weinprobe aus lokalem Weinanbau in einem Dorf in der Nähe von Bilhorod

6. Tag
Heimflug
oder
Verlängerung der Reise zur Krim

Unverbindliches Anfrageformular


Reisedatum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*