DE
Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
UKRAINE

UKRAINE

Kiew Studienreise

Ukraine Studienreisen: Kiew
Kiew/Kyiv- die Hauptstadt der Ukraine, Studienreise nach Kiew

Kiew - im Jahre 882 als Fürstenresidenz gegründet, im frühen Mittelalter das Zentrum der Kiewer Rus, im 12. Jhd. eine der größten Städte Europas - wird auch "Mutter aller russischen Städten" genannt. Sie war als Metropolitansitz ein bedeutendes Zentrum der östlichen orthodoxen Kirchenprovinz. Die goldenen Kuppeln der orthodoxen Kirchen und Klostern prägen das Stadtbild noch heute. 1569 war Kiew Provinzhauptstadt der polnisch-litauischen Adelsrepublik, 1667 Zentrum des unter russischer Vorherrschaft stehenden Kosakenhetmanats der linksufrigen Ukraine, 1920 wurde die Stadt in die Sowjetunion einverleibt, 1934 schließlich wurde sie Hauptstadt der Ukrainischen Sowjetrepublik zu einem der wichtigsten sowjetischen Machtzentren ausgebaut. Im zweiten Weltkrieg wurden in der Stadt ca. 120.000 Zivilisten und Kriegsgefangene ermordet, vor allem Juden - allein in der Schlucht von Babi Jar am 29. und 30. September 1941 mehr als 33.000. Das sind einige wenige Stationen aus der bewegten Geschichte.
Seit der Erlangung der nationalen Unabhängigkeit im Jahre 1991 ist Kiew die Hauptstadt der Ukraine.
Im Zentrum Kiews fanden im November und Dezember 2004 die Massendemonstrationen gegen Fälschungen bei den Präsidentschaftswahlen statt - die Orangene Revolution.

Programm:

1. Tag
vormittags Ankunft in Kiew. Hoteltransfer und Mittagspause
nachmittags Stadtführung in der Oberen Stadt - dem ältesten Teil der Stadt (Wladimir-Kathedrale, Goldenes Tor, Sophienkathedrale mit Kloster, Denkmal für die Hungeropfer 1932/33). Mittagessen am Andreashang, dem "Kiewer Montmartre".
abends Zeit zur freien Verfügung

2. Tag
vormittags Stadtführung (zweiter Teil) in Podil (Unterstadt) - Handelszentrum bis Ende des 18. Jh., (Andreaskirche, Michail Bulgakow - Haus, Kaufhof, Handelshäuser, Haus des Zaren Peter I u.a.)
nachmittags "Schreckwort Tschernobyl" - Besichtigung des Tschernobyl Museums und Gespräch mit einem Vertreter einer NGO, Leiter des Fonds der Tschernobyl - Invaliden
abends Begegnung mit der Gesellschaft "Ziemliki" (Organisation der aus der Stadt Prypiat bei Tschernobyl evakuierten Menschen). Gespräche über die Vergangenheit und den Alltag bei Kuchen, Tee und ukrainischen Liedern.

3. Tag
vormittags Besichtigung des Stadtviertels Petschersk mit der Berühmten Lawra - religiöses Zentrum der Ukraine - Sakralkomplex mit den zahlreichen Kirchen, Höhlenkloster.
Regierungsbezirk mit dem Präsidentenpalast (Rastrelli) und dem monumentalen Denkmal "Mutter-Heimat"
nachmittags "Chreschtschatyk - die Hauptstraße der Ukraine - zwischen sowjetischer Vergangeheit und unbekannter Zukunft". Geführter Spaziergang über die Hauptstraße der Hauptstadt
abends Richtung Ost, Richtung West - wohin gehst du, Ukraine?" - Gespräch mit einem kiewer Journalisten über die aktuelle politische Situation im Land. Zeit zur freien Verfügung.

4. Tag
vormittags Umgang mit der Vergangenheit. Besuch in der Gedenkstätte Babij Jar - Ort der Massaker der 100.000 kiewer Juden - und in Bykownia - Grabstätte 300.000 Opfer des stalinistischen Terrors. Gespräche mit Historikern
nachmittags Zeit zur freien Verfügung
abends "Die reale und imaginierte Ukraine" - Gespräch über die Nationalidentität der Ukrainer mit Redakteuren der Zeitschrift "Krytika"

5. Tag
vormittags Bootsfahrt auf dem Dnjepr
nachmittags Besichtigung des kiewer Freilichtmuseums mit hervorragenden Beispielen der Volksarchitektur aus der ganzen Ukraine
abends literarischer Abend - ukrainische Literatur von heute. Lesung und Gespräch mit einem Literaturkenner

6. Tag
Tagesausflug nach Chernihiv - eine der ältesten Städte der Ukraine. In einem weiträumigen Park befindet sich eine historische, städtische Anlage: die Christi-Verklärung-Kirche, die Boris- und Gleb-Kathedrale, das Kollegium, u.a. unterwegs Abendessen mit Musik in einem ukrainischen Dorf
abends Rückkehr nach Kiew.

7. Tag
Heimflug

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts!  Lassen Sie sich von unsschnell, kostenlos 
und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Kiew Studienreise erstellen. 

 

Unverbindliches Anfrageformular


Datum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*