Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Kanonicza Straße - eine der ältesten Starßen Krakaus
Verlauf der Ghettomauer in Warschau - symbolische Kennzeichnung
"Schlafend Staś" von Stanisław Wyspiański (Nationalmuseum in Posen)
"Dame mit Hermelin" von Leonardo da Vinci ( Czartoryski - Museum in Krakau )
Armenische Kathedrale in Lemberg (Innenansicht)
Breslauer Zwerge
Seebrücke in Zoppot
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

Hohe Tatra

Hoche Tatra und Zakopane

 

Zakopane liegt etwa 100 km südlich von Krakau. Am Fuße des Tatra-Gebirges gelegen ist es ein bekanntes Zentrum für Tourismus und Wintersport, das manchmal "Winter-Hauptstadt von Polen" genannt wird. Das Zentrum der Stadt wurde durch die chaotische Bauweise der letzten 25 Jahre verunstaltet. Am Stadtrand kann man jedoch noch zahlreiche Beispiele für den einzigartigen Zakopane-Stil sehen - hölzerne Häuser und Villen, die an die lokale Volksarchitektur anknüpfen und diese neu interpretieren. Es lohnt sich auch, sich in das nicht ganz 20 km von Zakopane entfernte bezaubernde Dorf Chochołów zu begeben, das ausschließlich mit originalen, hölzernen und weiterhin bewohnten Häusern bebaut ist.
Zakopane ist Ausgangspunkt für die Wanderrouten des Tatra-Nationalparks, dem einzigen Höhenzug zwischen Alpen und Kaukasus mit alpinem Charakter.