DE
Marco der Pole
ul. Sarego 22/3
31-047 Kraków, Polen
tel: +48 12 430 21 17
e-mail: office@marcoderpole.com.pl
Kirchliche Reisen

Heiliger Maksymilian Maria Kolbe (1894-1941)

Er wurde 1894 in Zduńska Wola in einer armen, aber stark gläubigen Familie geboren. Im Alter von 16 Jahren wurde er Novize der Franziskanerbrüder. Danach studierte er in Rom, wo er 1918 zum Kaplan geweiht wurde. Menschen, die ihn gekannt haben, erinnern sich vor allem an seinen Optimismus, seine außergewöhnliche Frömmigkeit, insbesondere das Beten des Rosenkranzes und die Verehrung des Heiligsten Sakraments.
Er erschuf Niepokalanów (was wörtlich Stadt Mariens bedeutet) - den größten Franziskanerorden weltweit. Aufgrund seines Wunsches nach geistlicher und religiöser Erneuerung der Polen leistete er Missions- und Evangelisierungsarbeit in großem Ausmaß. Die von ihm herausgegebene Monatszeitschrift "Rycerz Niepokalanej" [Ritter der Unbefleckten] erreichte eine Auflage von 800.000.

Am 28. Mai 1941 wurde er in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert, wo er sein Leben für das eines anderen Häftlings opferte, einen Familienvater, der, nachdem er zum Tod durch Verhungern verurteilt worden war, um sein Leben flehte. Nach langem Todeskampf in der Hungerzelle wurde er mit einer Phenol-Spritze ermordet. Vor seinem Tod sagt er dem Nazi-Arzt, der die tödliche Spritze setzte: "Hass dient niemandem. Nur Liebe ist schöpferisch!"

Er wurde am 10. Oktober 1982 von Papst Johannes Paul II. heilig gesprochen. Sein Bild findet sich in fast jeder polnischen Kirche.

 

Unsere Reisen

GARANTIERTE REISETERMINE

Durch die letzten Urwälder und Sumpfgebiete Europas Naturreise Der Białowieski - Biebrzański - Narwiański - Nationalpark in Polen