Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Kazimierz Dolny
Wilanów Palast in Warschau
Deutschordensburg in Mewe
Karte des alten Krakau
Kamaldulenser Kloster in Wigry
Thorn
Schloss in Pieskowa Skała
Hansestadt Thorn
Hauptmarkt in Krakau
Kathedrale in Frauenburg am Frischen Haff
Hauptmarkt in Breslau
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, das „Neue Eröffnung Sonderangebot " mit Sonderkonditionen für individuelle Gäste und kleine Gruppen finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken. Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Marco der Pole Team

RUNDREISEN

Von Danzig über das Ermland nach Masuren. Studienreise

Danzig – Im Mittelalter Hansestadt, ab dem 16. Jh. reichste Stadt Polens und größter Ostseehafen, ab dem 19 Jh. preußische Provinzstadt, im 20. Jh. "Freie Stadt" und der Ort, wo der Zweite Weltkrieg begann, Stadt der Vertreibung und neue Heimat anderer Vertriebener sowie Stadt der "Solidarność". Danzig ist auch die Stadt von Johannes Hevelius, Daniel Gabriel Fahrenheit, Arthur Schopenhauer und Günter Grass, der in seiner "Danziger Trilogie" die Stadt mythologisierte und – last but not least – die Stadt von Lech Wałęsa.

Das Ermland war ein katholischer Keil in der sonst protestantisch geprägten Region des ehemaligen Ostpreußen und die Region, in der Nikolaus Kopernikus lebte, seine größten Werken schuf und starb.

Masuren ist eine spärlich bevölkerte Region im Nordosten Polens, die aus zwei historischen Landschaften besteht: dem Ermland im westlichen Teil und den eigentlichen Masuren im Osten. Diese beiden Landstriche bilden den schönsten Teil des baltischen Landrückens, einer idyllischen Moränenlandschaft mit über 3000 Seen. Die Region Ermland und Masuren ist ein Paradies für Segler, Angler, Reiter, Radfahrer, Kanufahrer und Naturbeobachter. Den Reiz der Gegend machen aber nicht nur die Natur, sondern auch deren lange Geschichte sowie deren architektonische Sehenswürdigkeiten aus. Orte wie das Barockschloss Dönhoffstädt, das Schloss Schlobitten, das Schloss Steinort oder der Elbinger Kanal – ein technisches Meisterwerk – sind in ganz Europa bekannt. Äußerst sehenswert sind auch die vielen gotischen Burgen des Deutschen Ritterordens. All dies erwartet Sie bei einem Besuch im wunderschönen „Land der Tausend Seen“.

Unsere Reise umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Die Geschichte Danzigs, dessen Rolle als Königsstadt und die Rolle der Freien Stadt Danzig
  • Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Dreistadt (Danzig, Zoppot, Gdingen)
  • Die Geschichte und Kultur des Ermlands, einer katholischen Exklave im protestantischen Preußen, am Beispiel der Kathedrale von Frauenburg und Heilsbergs
  • Die politische Geschichte Preußens von der Zeit der heidnischen Altpreußen bis ins 20. Jahrhundert
  • Die schönsten Schlösser Preußens am Beispiel der Anlagen in Gallingen, Eichmedien und Dönhoffstädt
  • Die schönsten Naturregionen Masurens – Die großen Masurischen Seen und die Johannisburger Heide

Programm

1. Tag Deutschland - Danzig  Anreise Tag

Individuelle Anreise nach Danzig. Ankunft in Danzig. Treffen mit Ihrem “Marco der Pole”- Reiseleiter. Bustransfer zum Hotel.
abends
Abendessen im Hotelrestaurant

2. Tag Danzig - Westerplatte - Zoppot - Danzig

Frühstück
vormittags
Annäherung an die Geschichte der tausendjährigen Stadt. Führung durch die Altstadt zum Thema: Danzig als Hansestadt, die Rolle der Deutschen, Polen und anderer Nationalitäten beim Aufbau der Stadt, Danzig als "Freie Stadt" (Rathaus, Fischmarkt, alter Hafen, Langer Markt, Marienkirche, Neptunbrunnen, Artushof, Frauengasse).
Mittagspause
nachmittags
Fortsetzung der Führung- Schifffahrt nach Zoppot durch die Danziger Werft,vorbei an den Ruinen der Ritterordensburg und an der Westerplatte, der Ort, an dem der Zweite Weltkrieg begann. Spaziergang auf der Promenade auf dem Seesteg des bekannten Kurortes an der Ostsee. Rückfahrt nach Danzig über Langfuhr auf den Spuren von Günther Grass Zeit zur freien Verfügung
abends
Abendessen in einem der  besten Altstadt - Fischrestaurant

3. Tag Danzig – Frauenburg - Heilsberg - Gallingen/Galiny

Frühstück
vormittags Busfahrt von Danzig über Elbing (mit einer Pause und Altstadtbummel), nach Frauenburg am Frischen Haff, wo Nikolaus Kopernikus begraben wurde. Besichtigung des Kopernikus Turms. Weiterfahrt nach Heilsberg/Lidzbark Warmiński.
Mittagspause
nachmittags
Besichtigung der im 14. Jh. gebauten Burg - Residenz der Bischöfe des Ermlands. Weiterfahrt zum Palast in Gallingen, dem ehemaligen Gut von Graf Botho Wend zu Eulenburg.
abends
Abendessen im Hotelrestaurant

4. Tag Gallingen - Allenstein - Rastenburg - Eichmedien/Nakomiady

Frühstück
vormittags Busfahrt über Gutsstadt nach Allenstein. Besichtigung der Burg des Ermländischen Domkapitels (Arbeitsstelle von N. Kopernikus als Burgverwalter) und des Altstadtkerns von Allenstein/Johanneskirche/. Busfahrt von Allenstein über Sensburg nach Rastenburg /Kętrzyn/. Besichtigung der Ordensritterburg – damaliger Sitz des Pflegeamts der Komture Balga.
Mittagspause
nachmittags
Besichtigung des ehemaligen Hitler Hauptquartiers in Ostpreußen - Ort des misslungenen Attentats des Grafen von Stauffenberg auf Hitler. Weiterfahrt nach Eichmedien. Hotelbezug in Eichmedienschloss – dem ehemaligen Sitz der Familie von Redecker.
abends
Abendessen im Schlossrestaurant

5. Tag Eichmedien - Nikolaiken - Krutynia/Kruttinna - Nakomiady

Frühstück
vormittags
Busfahrt von Eichmedien über Rhein/Ryn mit der Burganlage – dem ehemaligen Sitz der Komtur und des Fischeramts der Ordensritter - zum Kruttinna Fluss. Stackelbootfahrt auf der Kruttina.
Mittagspause im Pferdegestüt - Restaurant in Gałkowo /Familie Ferenstein/
nachmittags
Schifffahrt durch die großen masurischen Seen von Ruciane Nidden nach Nikolaiken über die Johannisburger Heide. Stadtbummel in Nikolaiken. Rückfahrt nach Eichmedien.
abends
Abendessen im Schlossrestaurant Eichmedien

6. Tag Eichmedien – Danzig – Deutschland

Frühstück
vormittags
Busfahrt über Sensburg/Mrągowo nach Danzig. Bustransfer zum Danziger Flughafen.
Rückflug nach Deutschland

Preis auf Anfrage. Fragen aber kostet nichts! Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot erstellen.

 Im Preis inbegriffene Leistungen von Marco der Pole: 

  • 2 x Übernachtung im Hotel im Stadtzentrum von Danzig mit Frühstücksbuffet
  • 1 x Übernachtung im Schlosshotel Gallingen mit Frühstücksbuffet
  • 2 x Übernachtung im Gästeschloss Nakomiady mit Frühstücksbuffet
  • 5 x Abendessen (3 - Gänge – Menü mit Kaffee, Tee, Mineralwasser
    Hotel – und Altstadtrestaurants laut Programm).
  • Transfers mit einem privaten, komfortablen Bus wie im Programm vorgesehen
  • deutschsprachige Reiseleitung
  • Stadtführungen mit qualifizierten Guides wie im Programm vorgesehen
  • Eintritte zu den besuchten Sehenswürdigkeiten
  • Schifffahrtskarten (nach Zoppot, durch die masurischen Seen)
  • Stachelbootsfahrt auf dem Krutynia Fluß

Im Preis nicht inbegriffen:

  • Hin- und Rückreise (Flüge)
  • Kranken-, Unfall- und Reiserücktrittsversicherung
  • Mittagessen
  • zusätzliche Getränke zum Abendessen
  • persönliche Ausgaben /Trinkgelder, Minibars usw./


Preis auf Anfrage. Lassen Sie sich von uns schnell, kostenlos und unverbindlich Ihr individuelles Angebot für die Reise "Von Danzig über das Ermland nach Masuren.Studienreise” erstellen.

 

Fur Individuelle Gäste und kleine Gruppen /bis 10 Personen/ ist diese Reise auch im Rahmen besonders günstiger Reisebedingungen „Neue Eröffnung Sonderangebot “ buchbar. Mehr erfahren Sie hier.

  • Wir helfen Ihnen gerne bei der Buchung von Flugtickets.
  • Es besteht auch die Möglichkeit, Ihren Aufenthalt zu verlängern.

Über die aktuellen Einreisebedingungen nach Polen mehr erfahren sie hier: Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts

Unverbindliches Anfrageformular


Datum
Geschätzte Teilnehmerzahl
Für
Unterkunft
Verpflegung
Preisvorstellung für Unterkunft pro Tag/Persone
Gruppe legt speziellen Wert auf
Gewünschte Zusatzleistungen
Sonstige Anmerkungen
Vor - und Nachname*
Institution
Telefon mit Landesvorwahl*
E-mail*