Home Wir über unsKontaktKundenstimmenImpressum
DE
Chochołowska- Tal in Zakopane
Denkmal für die Opfer von Juni 1956 in Posen
Altstadt in Posen
Bauernhof von Felicia Curylowa in Zalipie
Gnesener Bronzetür in der Erzkathedrale in Gnesen
Durch den weiteren schnellen Fortschritt der Impfungen in ganz Europa, auch in Polen, rückt die Rückkehr zur Reisefreiheit näher. Aktuelle Reiseangebote, Reiseinformationen über Polen und andere osteuropäische Länder, finden Sie, wenn Sie auf diesen Text klicken.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Marco der Pole Team

BIALYSTOK UND PODLACHIEN

Schätze der Kultur, Architektur und Natur Nordostpolens. Studienreise
BIALYSTOK UND PODLACHIEN Schätze der Kultur, Architektur und Natur Nordostpolens. Studienreise

Ostpolen Studienreise mit Warschau, Wigry - Nationalpark und Bialowieski Nationalpark. Natur, Geschichte und Kultur des polnisch - litauisch - belarussischen Grenzlandes. Eine multiethnische Region, bewohnt von Polen, Ukrainern, Belarussen, Litauern.
Route: Warschau - Augustower Kanal - Wigry Nationalpark - Sejny - Krasnogruda - Białystok - Kruszyniany - Białowieża - Bielsk Podlaski - Grabarka
Reisedauer: 9 Tage

mehr
Durch die letzten Urwälder und Sumpfgebiete Europas - der Białowieski - Biebrzański - Narwiański Nationalpark in Polen. Naturreise
BIALYSTOK UND PODLACHIEN Durch die letzten Urwälder und Sumpfgebiete Europas - der Białowieski - Biebrzański - Narwiański Nationalpark in Polen. Naturreise

Eine der größten und ursprünglichsten Wildnisse in Europa. Reisen Sie durch die faszinierende Welt der Tiere und Sümpfe in Osteuropa, einem Paradies für Wisente, Elche, Luchse und unzählige Vogelarten.
Route: Warschau - Bialowieża - Bialystok - Kiermusy -Tykocin - Warschau
Reisedauer: 8 Tage
Reisedatum: 03.09 - 10.09.2022 /Samstag - Samstag/

Anmeldeschluß: 20.07.2022

mehr
Kulturreise nach Ostpolen. Polen unbekannt und exotisch, abseits der üblichen Touristenpfade.
BIALYSTOK UND PODLACHIEN Kulturreise nach Ostpolen. Polen unbekannt und exotisch, abseits der üblichen Touristenpfade.

Abseits der üblichen Touristenpfade führt unsere Reise dieses Mal durch Ostpolen. Selbst für viele Polen ist dieser Teil des Landes oft exotisch und unbekannt. Die Zeit vergeht langsamer und die Veränderungen der letzten Jahre zeigen nicht so deutliche Spuren wie in anderen Teilen Polens. Es ist auch ein Polen mit sanften, leicht melancholischen Landschaften und schöner Natur, das noch immer von Vertretern verschiedener Minderheiten bewohnt wird: Belarussen, Ukrainer und bis zum Zweiten Weltkrieg auch Juden. In den Städten gibt es in der Regel eine katholische Kirche, eine orthodoxe Kirche und eine, meist verlassene, Synagoge.

mehr